Apache Camel: Anbindung eines externen Web Services mit Apache CXF

Apache Camel: Anbindung eines externen Web Services mit Apache CXF

Apache Camel ist ein Open Source Framework auf Java-Basis, das die einfache Verwendung bewährter Enterprise Integration Patterns ermöglicht, wie sie unter www.enterpriseintegrationpatterns.com beschrieben sind. Damit ist es möglich, den Nachrichtenaustausch zwischen verschiedenen Modulen und Systemen, die unterschiedliche Datenformate und Protokolle verwenden, flexibel und erweiterbar zu steuern. Nachrichten werden zwischen Systemen und Modulen über Endpoints ausgetauscht, Routen definieren dabei die Wege von Nachrichten und können abhängig von Bedingungen sein, die z.B. anhand des Inhalts einer Nachricht überprüft werden. Auf einem Weg kann eine Nachricht in beliebige andere Formate umgewandelt werden. Apache Camel unterstützt von Haus aus diverse, gängige Datenformate wie XML und Protokolle, mit denen Endpoints angesprochen werden können wie FTP und HTTP. Endpoints können dabei auch die Eingangskanäle von Web-Services…
Weiterlesen
Weshalb wir u.a. auf das Framework Vue.js setzen

Weshalb wir u.a. auf das Framework Vue.js setzen

Um euch einen genaueren Einblick in unseren Technologie-Stack zu vermitteln, wollen wir euch immer wieder auch technische Informationen hier auf unserem Blog geben. Diesmal soll es um die Vue.js gehen, mit welcher unsere Entwickler in den letzten Monaten einige Projekte umgesetzt haben. Cras mattis consectetur purus sit amet fermentum. Vivamus sagittis lacus vel augue laoreet rutrum faucibus dolor auctor. Aenean lacinia bibendum nulla sed consectetur. Nullam quis risus eget urna mollis ornare vel eu leo. Morbi leo risus, porta ac consectetur ac, vestibulum at eros. Duis mollis, est non commodo luctus, nisi erat porttitor ligula, eget lacinia odio sem nec elit. Cras mattis consectetur purus sit amet fermentum. Sed posuere consectetur est at lobortis. Cras mattis consectetur purus sit amet fermentum.…
Weiterlesen
Headless CMS – Eine kurze Einführung

Headless CMS – Eine kurze Einführung

Sehr viele Webseiten verwenden zur Verwaltung ihrer Inhalte ein sogenanntes Content-Management-System (kurz CMS). Um zu erklären, was es mit einem Headless CMS auf sich hat, gehen wir noch einmal einen Schritt zurück und beschreiben ein traditionelles Content-Management-System (CMS). Bestandteile traditioneller CMS Ein traditionelles CMS besteht in der Regel aus drei Komponenten: einem Backendsystem zur Verwaltung des Contents, einer Datenbank zum Speichern des Contents und einem Frontend zur Aufbereitung des Contents für die Anzeige des Contents im Browser des Nutzers.   Backend Das Backend ist eine Web-Anwendung um Content (d.h. Seiten, Beiträge und Medien (z.B. Bilder, Videos, Audio, …)) zu erfassen und zu bearbeiten. Das Backend bietet hierzu eine Reihe von Funktionen: Nutzerverwaltung: Unterschiedliche Rollen mit unterschiedlichen Rechten (Admin, Autor, Redakteur,…
Weiterlesen
Apache Camel: Ein Web Service für externe Zugriffe mit Apache CXF

Apache Camel: Ein Web Service für externe Zugriffe mit Apache CXF

Apache Camel ist ein Open Source Framework auf Java-Basis, das die einfache Verwendung bewährter Enterprise Integration Patterns ermöglicht, wie sie unter www.enterpriseintegrationpatterns.com beschrieben sind. Damit ist es möglich, den Nachrichtenaustausch zwischen verschiedenen Modulen und Systemen, die unterschiedliche Datenformate und Protokolle verwenden, flexibel und erweiterbar zu steuern. Nachrichten werden zwischen Systemen und Modulen über Endpoints ausgetauscht, Routen definieren dabei die Wege von Nachrichten und können abhängig von Bedingungen sein, die z.B. anhand des Inhalts einer Nachricht überprüft werden. Auf einem Weg kann eine Nachricht in beliebige andere Formate umgewandelt werden. Apache Camel unterstützt von Haus aus diverse, gängige Datenformate wie XML und Protokolle, mit denen Endpoints angesprochen werden können wie FTP und HTTP. Endpoints können dabei auch die Eingangskanäle von Web-Services…
Weiterlesen
AWS Lambda mit Java

AWS Lambda mit Java

Mit AWS-Lambda können Sie schnell und unkompliziert kleinere Services in die AWS-Cloud bringen, ohne sich um eine Server-Installation kümmern zu müssen. Bezahlen müssen Sie nur für die Nutzung - und die erste Million Requests ist sogar umsonst! Bausteine Auch die Entwicklung ist denkbar unkompliziert und überdies noch mit mehreren Sprachen möglich, darunter eben auch Java. Im folgenden wollen wir kurz skizzieren, welche Bausteine notwendig sind, um mit Java einen Lambda-Service zu entwickeln. Baustein 1: Maven Baustein 2: Das Maven-Shade-Plugin Baustein 3: Die Amazon-Lambda-Bibliotheken Maven-Shade-Plugin Werfen wir zunächst einen Blick auf den zweiten Baustein, das Maven-Shade-Plugin. Mittlerweile ist man es ja aus der Microservice-Welt gewohnt, daß Anwendungen in hochkonzentrierter Form in einer einzigen Datei ausgeliefert werden, so wie etwa bei SpringBoot…
Weiterlesen